Querdenken, aber zielgerichtet handeln

Wer im Kopf vertraute Pfade verlässt und auch vernetzt denken kann, dem eröffnen sich oft ungeahnte Lösungen. Fundiertes Wissen gepaart mit Neugier, Fleiß und Weitsicht haben auf diesem Weg schon manches Wunderwerk hervorgebracht: nicht nur auf wissenschaftlichem Terrain, sondern auch in den Bereichen Kunst und Literatur.

Aus diesem Grund engagiert sich die Helmut Fischer Stiftung mit ausgewählten Initiativen aller Couleur und hilft so auch bei der Wahrung des kulturellen Erbes.

Abbildung Prüflinge Federkontakte & Steckkontakte
Prüflinge Federkontakte & Steckkontakte

Forschungsbibliothek München
2011 stiftete Helmut Fischer dem Deutschen Museum München eine bedeutende Sammlung naturwissenschaftlicher Werke, die qualitativ hochwertige Originalausgaben, vor allem aus dem Bereich Physik, beinhaltet. Seine Privatbibliothek umfasst u. a. zwei frühe Ausgaben von Newtons »Principia mathematica«, seltene Veröffentlichungen von Max Planck, Albert Einstein, Niels Bohr sowie bedeutende Werke von Faraday, Gauß, Helmholtz, Maxwell oder Weber.

In der Bibliothek finden sich aber auch kostbare Faust-Ausgaben von Goethe, die heute als Meisterwerke der Buchkunst gelten. Mit der Schenkung an das Deutsche Museum München ist diese hochkarätige Sammlung nun sowohl der Forschung als auch der Öffentlichkeit zugänglich.

Abbildung Bücher