Physik - ganz praktisch!

München, 20.03.2017 – Der Physiker Philip Häusser erhält den "Helmut Fischer Preis für Wissenschaftskommunikation des Deutschen Museums".

Das Klischee eines Physikers erfüllt er nicht, Philip Häusser (28), aber er brennt für die Naturwissenschaft. Außerdem ist er noch Moderator, Autor und YouTuber. Im Juni 2016 veröffentlichte er sein Buch "Phil´s Physics", in dem er physikalische Gesetze anhand von Experimenten mit Haushaltsgegenständen erklärt. Auf seinem gleichnamigen YouTube-Kanal vermittelt er sein fundiertes Wissen anschaulich, unterhaltsam und macht dadurch die Wissenschaft greifbar. Er motiviert und bestärkt andere junge Menschen sich diesen Gebieten zuzuwenden oder bringt sie gar erst auf die Idee. Für seine besonderen Verdienste im Bereich der Wissenschaftskommunikation wurde Philip Häusser am 20.03.2017 im Ehrensaal des Deutschen Museum mit dem mit € 5.000,00 dotierten Helmut Fischer Preis ausgezeichnet. "Hier ist ein Schüler zum Meister geworden", sagte Hartmut Jetter, bester Lehrer Deutschlands 2010 und Physiklehrer von Philip Häusser, stolz in seiner Laudatio auf den Preisträger. Auch für den Stifter, Helmut Fischer, war es ein besonderes Ereignis, denn auch er hat durch seinen Physiklehrer zur Wissenschaft gefunden und sogar seine erste Firma mit ihm gemeinsam gegründet.

(v. links) Philip Häusser, Helmut Fischer, Kurt C. Reschucha, Hartmut Jetter

(v. links) Hartmut Jetter, Philip Häusser, Kurt C. Reschucha, Helmut Fischer, Wolfgang M. Heckl

Philip Häusser